Aikidoinfo

Den Hakama binden

Es gibt verschiedene Methoden den Hakama korrekt zu binden. Z.B. binden Frauen den Hakama anders als Männer.

Eine Methode zeigt die folgende Grafik. Es ist die Methode, die üblicherweise von Aikidoka (Frauen und Männern) verwendet wird. Am Ende ergeben sich drei Varianten.

1/1
Binden des Hakama <a href = '#' title='© Michael Zimnik, Stuttgart 
Artist: Michael Zimnik, Stuttgart'>©</a>

1. Den vordern Teil der Hakama über den Gürtelknoten anheben und die vorderen Bänder (Himo) oberhalb des Gürtels hinter den Rücken führen, überkreuzen und wieder nach vorn unter den Gürtelknoten führen. Die Bänder dabei nicht verdrillen.

2. Das rechte Band über das linke führen, das linke Band umschlagen und auf das rechte Band legen. Die Bänder hinter dem Räcken unterhalb des Gürtels (Obi) miteinander verknoten. Um Verletzungen zu vermeiden werden die Bänder seitlich an der Hüfte gebunden, oder wenn sie lang genug sind nochmals nach vorn geführt und dort verknotet.

3. Den hinteren Teil der Hakama mit dem Koshi-ita über den Gürtel anheben. Die hintern Bänder unter den vorderen Bändern durchfädeln ohne sie zu verdrillen.

4. Bänder vor den Bauch führen. Das linke Band liegt über dem rechten.

5. Die Bänder wie dargestellt verknoten.

6. Knoten festziehen.

7. Die überschüssige Länge der Bänder um die unten liegenden vorderen Bänder wickeln und dabei nach hinten führen (->fertig).
ODER
Ein Band auf eine Länge von ca 10 cm zusammenfalten und mit dem anderen Band durch einmaliges Herumwickeln sichern.

8. Entweder das Band weiter herumwickeln (->fertig)
ODER
Das zweite Band ebenfalls zusammenfalten und quer unter das bereits geschnürte Paket verankern.